Jeder macht mit – systematisch Probleme lösen und verbessern

>Das Ziel, bei dem wir Sie unterstützen können

Wie würde Ihnen eine Organisation gefallen, in der jeder Mitarbeiter aktiv 10 oder mehr Verbesserungen pro Jahr durchführt, in der jeder Mitarbeiter selbst Einfluss auf die Verbesserung von ungeliebten oder ineffizienten Dingen nehmen darf und in der die Bürokratie des Verbesserungswesens nicht die Geduld raubt? Das ist keine Utopie, sondern wird in guten Organisationen heute schon erreicht.

Der Weg dorthin ist allerdings lang und steinig, da eine ganze Organisation umzulernen hat. Die Zukunft benötigt Führungskräfte, die Vorbild sind, und Mitarbeiter, die sich mit der Organisation identifizieren und Interesse am eigenen Beitrag zum Erfolg zeigen.

Das Wichtigste ist, die Haltung von einem Gegeneinander zu einem Miteinander zu verändern. Eine transparente Kommunikation, ein offenes Ohr für Probleme, die damit ernst genommen werden, und Beteiligte, die ihr Bestes geben, um diese Probleme zu lösen, sind die Zutaten für nachhaltige Verbesserung.

Unsere einfache, visuelle Methodik, unser Weg, Menschen für den Verbesserungsprozess zu inspirieren, und unsere Begleitung der Führungskräfte bei der nachhaltigen Umsetzung einer Verbesserungssystematik geben Ihnen den Rahmen und die nötige Sicherheit des Gelingens.

So sieht unsere Unterstützung aus

Unsere Vorgehensweise, in Ihrer Organisation ein Verbesserungsmanagement einzuführen und zu etablieren, basiert auf drei wesentlichen Elementen. Im Folgenden finden Sie jeweils eine kurze Beschreibung.

Element 1: Status- und Problemtransparenz

Bevor wir mit der konkreten Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen beginnen können, müssen wir Klarheit über den Status der Organisation und bestehende Probleme schaffen. Hierzu bedienen wir uns einfacher Visualisierungswerkzeuge und einer kurzzyklischen, regelmäßigen Kommunikation über alle Ebenen. Dies dient im weiteren Verlauf der Umsetzung dem regelmäßigen Check, ob die Verbesserungsmaßnahmen greifen.

Element 2: Problemlösungskompetenz

Probleme, die im Rahmen der Kommunikation benannt werden, führen wir einem systematisierten Problemlösungsprozess (A3-Methode) zu. Die Führungskraft unterstützt und coacht hierbei den verantwortlichen Mitarbeiter bei der eigenverantwortlichen Problemlösung. Keine Angst, Sie müssen als Führungskraft das Problemlösungscoaching noch nicht beherrschen, wir bringen Ihnen diese Fähigkeit im Rahmen des Projektes bei.

Element 3: Umsetzung der Verbesserungsmaßnahmen

Bei der Problemlösung oder Prozessverbesserung werden Sie häufig vor dem Punkt stehen, dass Sie nicht wissen, wie Sie die Umsetzung bewerkstelligen sollen. Hier kommen wir ins Spiel. Mit unserem großen Erfahrungsschatz und Fundus an erprobten Methoden werden wir Ihnen zielgerichtet das richtige Werkzeug an die Hand geben und Sie in der Umsetzung trainieren, so dass Sie das nächste ähnliche Problem schon alleine lösen können.

Unser Vorgehen

Da nicht wir Ihre Probleme lösen wollen, sondern Sie darin fit machen, dass Sie Ihre Probleme selbst lösen können, wählen wir einen langfristig ausgelegten Coaching-Ansatz. Das heißt, wir führen in zwei- bis dreitägigen Workshops jeweils ein- bis zweistündige Trainings und Coachings mit den verschiedenen Beteiligten durch. Hierbei starten wir in einem ein- bis zweiwöchigen Rhythmus und gehen langfristig in einen monatlichen Rhythmus über, so dass Sie zwischen den Workshops genügend Zeit für die Umsetzung des Gelernten haben, aber bei Umsetzungsproblemen nicht all zulange auf Hilfe warten müssen.

Jetzt Informationen anfordern

Login / Logout