Schritt 6: Lean nachhaltig verankern

Sie haben bereits große Erfolge bei der Lean-Umsetzung erreicht, aber auch gesehen, dass Erfolge mit der Zeit wieder zurückfallen und wollen nun Lean nachhaltig verankern.

Lean ist bereits die Grundphilosophie Ihrer Organisation. Sie haben seit Jahren Lean eingeführt und nahezu Flächendeckung erreicht. Lean läuft bei Ihnen in allen Funktionen und über alle Hierarchieebenen. Soweit die positiven Signale. Leider schleicht sich aber mit einer längeren Laufzeit des Lean-Programms auch der Schlendrian ein und die einstige Begeisterung der Organisation schwindet.

Da Sie von Lean absolut überzeugt sind, kommt natürlich ein anderes Programm für Sie nicht in Frage. Was ist also der nächste richtige Schritt auf der langen Lean-Reise?

Warum sollten Sie Lean nachhaltig verankern?

Die größte Gefahr, in die eine Organisation läuft, wenn sie zu einem Thema müde geworden ist, besteht im Rückfall in alte Gewohnheiten. Wenn erste Anzeichen hierzu auftauchen, ist es wichtig, dass bei Ihnen alle Alarmglocken schrillen, denn Ihre einstig eingefahrenen Erfolge werden bedroht.

Die Entwicklung ist gleichsam eine Gefahr als auch eine Chance. Die Rufe nach einem neuen Programm werden lauter werden. Geben Sie den Menschen ein neues Programm. Dieses Programm ist genau der nächste Schritt auf Ihrer Lean-Reise.

Der größte Unterschied zwischen einer Organisation, die „nur“ flächendeckend Lean-transformiert ist und einer Organisation, die Lean nachhaltig nutzt, ist die Tatsache, dass letztere Organisation Lean atmet. Konkret heißt das, dass die Anzahl der umgesetzten Verbesserungen pro Mitarbeiter wesentlich größer ist und dass sich die Führungsgewohnheiten der Lean-Philosophie angepasst haben. Wahrscheinlich haben Sie bereits Phrasen wie Shop-Floor-Management oder Kata gehört.

Dies sind alles Vorgehensweisen, um Lean zu einem Teil der täglichen Arbeit werden zu lassen. Ihr nächstes Ziel ist nämlich genau das: Wie erreiche ich, dass Lean ein Teil der täglichen Arbeit wird und den Status eines Programms neben der Arbeit verlässt.

Was können Sie tun, um Lean nachhaltig zu verankern?

Je nachdem ob in Ihrer Organisation bereits Gegenbewegungen zu Lean vorliegen oder die Mannschaft noch von Begeisterung erfüllt ist, sollten Sie den nächsten Schritt als neue Initiative zur Wiederbelebung starten bzw. ruhig und leise nebenbei einführen.

Der nächste Schritt als Thema heißt Nachhaltigkeit oder falls Sie einen aussagekräftigen Namen suchen: Shop-Floor-Management oder Lean-Leadership. In diesem Schritt geht es darum, beim Thema Verbesserung und Problemlösung wirklich Kontinuität zu erreichen. Als Zielmarke ist die monatliche Umsetzung von zwei Verbesserungen pro Mitarbeiter sinnvoll.

Lernen und sich weiterentwickeln müssen in diesem Schritt vor allem die Führungskräfte. Es geht nämlich darum alle Vorgänge kurzzyklischer zu gestalten, vor allem Entscheidungen.

Verbesserung wird zu einem Teil der täglichen Arbeit und verliert den Status einer Zusatzleistung. Dies wirkt sich auf Ihre Entlohnungsmodelle ebenso aus wie auf die Stellenbeschreibungen aller Mitarbeiter. Kurzum: Lean wird in der DNA der Organisation verankert.

Keine Angst, wir lassen Sie an diesem Punkt nicht allein. Wir selbst leben Lean und haben umfangreiche Erfahrung im Umgang mit allen Schwierigkeiten auf diesem Weg. Vom Aufsetzen eines Nachhaltigkeitsprogramms bis hin zum individuellen Coaching vor Ort sind wir Ihr geeigneter Ansprechpartner.

Weitere Informationen anfordern

Was ist der nächste Schritt?

Was kommt nach Lean? Dieser Frage widmen wir uns seit einigen Jahren. Lineares Weiterdenken macht an dieser Stelle keinen Sinn mehr. Schneller als in möglichst kurzen Zyklen zu optimieren macht ebenfalls keinen Sinn. Auch den prozentualen Anteil der Verbesserung im Tagesablauf nach oben zu schrauben hilft nicht weiter.

Die Lösung liegt an einer ganz anderen Stelle. Lean verbessert sehr stark die Abläufe, Strukturen und Arbeitsplätze. Lean hat aber kaum Methodiken, die die Kommunikation zwischen Menschen verbessern oder die die Leistungsfähigkeit von Teams steigern. Genau dort setzt Social Leadership an.

Social-Leadership kennenlernen

10 Punkte für Ihren Kulturwandel

Login / Logout