Vertrauen Sie Ihrer Intuition - Lösung

Wenn Sie Ihrer intuitiven Eingebung vertraut haben, dann wird es Ihnen passiert sein, dass sie bei Aufgabe 1 die naheliegende Antwort von 10 Cent gefunden haben, bei Aufgabe 2 die Lösung 100min und bei Aufgabe 3 die 24 Tage.

Interessanterweise sind die unverschämt naheliegenden Lösungen allerdings falsch. Hier wird deutlich, dass die richtige Lösung (5 Cent, 5min und 47 Tage) nur mit Hilfe des Lernzyklus hätte gefunden werden können. Der Nobelpreisträger für Wirtschaft Daniel Kahneman spricht hier vom System II, welches System I, die Routine, kontrolliert. Neurobiologisch wird hier von exekutiven Funktionen oder Metakompetenzen gesprochen.

Tausende von Versuchspersonen gelang es bei Aufgabe 1 nicht der Verlockung einer schnellen Antwort mit 10 Cent zu widerstehen. Damit Sie sich einordnen können, 50% der angesehenen amerikanischen Universitäten (Harvard, MIT und Princeton) gaben die intuitive falsche Antwort. Bei Studenten an anderen Universitäten mit nicht so strenger Auslese, waren es 80%! Da kann Beklemmung entstehen, wenn man an Entscheider an wichtigen Stellen denkt!

Lösungsdetails

Lösung 1:

Ball + Schläger = 1,10 $ (Gleichung 1)
Schläger = Ball + 1,00 $ (Gleichung 2)
Gleichung 2 in Gleichung 1 einsetzen und umrechnen:
Ball + Ball + 1,00 $ = 1,10 $ => 2 Ball = 0,10 $ => Ball = 0,05 $

Lösung 2:

Abkürzungen: Maschinen (M), Gerät (G)
Menge je M (5 G) = 5 G / 5 M = 1 G/M (Gleichung 1)
Menge je M (100 G) = 100 G / 100 M = 1 G/M (Gleichung 2)
Takt = Zeit / Menge je M
Takt ist konstant, da alle Maschinen gleich schnell sind.
Takt = 5 min / Menge je M (5 G) = ? min / Menge je M (100 G) (Gleichung 3)
Gleichung 1 und Gleichung 2 in Gleichung 3 einsetzen und kürzen:
5 min / 1 G/M = ? min / 1 G/M => ? min = 5 min

Lösung 3:

Feldgröße Tag 2 = 2 * Feldgröße Tag 1
Feldgröße Tag 3 = 2 * Feldgröße Tag 2
...
Feldgröße Tag 48 = 2 * Feldgröße Tag 47 => ½ * Feldgröße Tag 48 = Feldgröße Tag 47

Zurück zu den wissenschaftlichen Grundlagen

Login / Logout